Beate Brüggemeier
Eine erfahrene Trainerin mit Begeisterung

Beate BrüggemeierMit Begeisterung und Erfahrung unterstützt Beate Brüggemeier Menschen und Unternehmen dabei, durch eine wertschätzende Haltung und eine positive Handlungssprache Beziehungen zu gestalten und Potenziale zu entfalten. Mit ihrem Motto „Wer sich öffnet kommt weiter“ zeigt sie innovative Wege für ein respektvolles Miteinander.

Kommunikation und die Art und Weise des Umgangs miteinander beschäftigen sie schon sehr lange: Beate Brüggemeier ist Trainerin, Mediatorin und Coach. Nach mehrjähriger Praxis in Unternehmen und als Lehrerin an berufsbildenden Schulen für Bürokommunikation und IT-Trainings ging sie 1989 mit ihrem eigenen Unternehmen „Fenster zu mehr Wissen“ an den Markt. Ihr Fachwissen nutzte Sie bereits erfolgreich in der Organisations- und IT-Beratung und in Managementtrainings.

Beate Brüggemeier hatte früh erkannt, dass Veränderungsprozesse in Unternehmen eine andere Sprache benötigen. „Da lief in vielen Firmen etwas schief, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hatten innerlich gekündigt, Führungskräfte waren überlastet – viele Unternehmen übersehen beim Kampf um Wachstum und Innovationen das größte und wesentlichste Potenzial: die eigenen Mitarbeitenden!“ Heute unterstützt Beate Brüggemeier deutsche und internationale Unternehmen, eine neue Kommunikationsform zu entwickeln, um Werte wirklich zu leben, und so gemeinsam Erfolge zu erzielen!

In ihrem inzwischen gleichnamigen Beratungsunternehmen trainiert und coacht Beate Brüggemeier mit ihrem Team seit vielen Jahren Führungskräfte in namhaften deutschen und internationalen Unternehmen. Sie unterstützt die gesamte Bandbreite der Unternehmenshierarchie – vom Assistenten bis zum Vorstand.

In ihren Trainings und Vorträgen zeigt Beate Brüggemeier,  dass Kommunikation entweder trennen oder verbinden kann. Schnell erkennt man, dass Offenheit und Klarheit Beziehungen erfolgreicher gestalten, und dass Arbeitsverhältnisse, die von Empathie und Gleichwertigkeit geprägt sind, Unternehmen weiter nach vorn bringen. Beate Brüggemeier ist eine überzeugte und überzeugende Frau, die ihre Kommunikationsmethoden pragmatisch, mit Empathie und Begeisterung vermittelt. Sie lebt das Prinzip der Wertschätzenden Kommunikation auf allen Ebenen – als Beraterin, Trainerin und als Ehefrau und Mutter dreier Söhne.


Beate Brüggemeier - Expertin für Wertschätzende Kommunikation

"Vor mehr als zehn Jahren habe ich die Gewaltfreie Kommunikation für mich entdeckt. Von Dr. Marshall Rosenberg habe ich sehr viel gelernt und hatte die Gelegenheit mit ihm persönlich im Trainerteam zu arbeiten. Für mich ist die Gewaltfreie Kommunikation bzw. Wertschätzende Kommunikation, wie ich es lieber nenne, eines der tiefsten und kraftvollsten Ansätze der Kommunikation und des Miteinanders. Ich bin der Überzeugung, dass Dominanzstrukturen ausgedient haben, statt dessen Kooperation und Vernetzung die Zukunft sind. Hier braucht es neue  Kommunikations- und Konfliktlösungswege, damit sich Potenziale entfalten können. Veränderungen brauchen ein neues Bewusstein unseres Denkens und  unserer Sprache."

Beate Brüggemeier war konsequent und hat sich herausfordernden Situationen gestellt. Privat mit ihrem Ehemann und ihren drei Söhnen. Beruflich als Trainerin und Coach in Unternehmen, Organisationen, Kliniken und Schulen. Viele dieser spannenden und amüsanten Erfahrungen erfahren Sie in Vorträgen, als Anregungsbeispiele in ihren Trainings und in ihrem 2010 erschienenen Buch „Wertschätzende Kommunikation im Business“.


Innere Haltung

Für Beate Brüggemeier ist Wertschätzende Kommunikation kein Kommunikationsmodell unter vielen, sondern eine innere Haltung. „Mir ist es wichtig, werteorientiert zu leben, klar und aufrichtig zu kommunizieren und meine Anliegen deutlich auszusprechen - und dabei gleichzeitig die Anliegen und Werte anderer Menschen wahrzunehmen und zu respektieren.  Wertschätzende Kommunikation hat mir enorme innere Zufriedenheit und Lebensqualität geschenkt - privat wie beruflich!“

Beate Brüggemeier schafft es, ihre Zuhörer und Leser mit selbst erlebten Geschichten und pragmatischen Lösungsansätzen mitzunehmen. Konflikte leichter zu nehmen, weil sie Teil des Lebens sind. Ohne Bewertungen und Vorurteile neue Perspektiven zu entdecken – das sind die Stärken der Kommunikationstrainerin: „Ich bin nicht perfekt. Gerade weil ich die Menschen dies wissen lasse, schaffe ich eine vertrauensvolle Atmosphäre. So können sie sich öffnen und einander ihre Meinung sagen, ohne verletzend zu sein“, sagt die Kommunikationsexpertin. Mit ihrem pragmatischen und lebensnahen Ansatz fasziniert Beate Brüggemeier sowohl in In-House Trainings als auch bei individuellen Coachings. Sie zeigt neue Perspektiven für das tägliche Miteinander auf: „Wer sich öffnet, kommt weiter! Gerade in einer Zeit, in der menschliche Werte mindestens genauso wichtig sind, wie Erfolge und Umsatzzahlen.“


Wer sich öffnet, kommt weiter.

Mit ihrem Leitsatz „Wer sich öffnet, kommt weiter“ bringt Beate Brüggemeier es auf den Punkt: Wer sich offen und authentisch verhält, zieht Menschen an, und erlangt Vertrauen bei Kunden und Kollegen ebenso, wie in der Familie und unter Freunden. Wer den Zugang zu seinen eigenen Gefühlen und Bedürfnissen zulässt, kann ein neues Kommunikationsverhalten lernen und eine positive Handlungssprache anwenden.


Ausbildung bei Prof. Schulz von Thun und Dr. Rosenberg

Beate Brüggemeier wurde von namhaften Psychologen wie Prof. Friedemann Schulz von Thun sowie dem amerikanischen Psychologen Dr. Marshall B. Rosenberg, dem Begründer der Non-Violent Communication (NVC) und dem Schweizer Unternehmen Metapuls, in Gewaltfreier Kommunikation (GFK) ausgebildet.

"Ich bin sehr dankbar, dass ich Dr. Marshall B. Rosenberg persönlich kenne und mit ihm in der Schweiz drei Jahre bei internationalen Intensivtrainings im Trainer/innen-Team zusammengearbeitet habe. Diese Erkenntnisse und Erfahrungen gebe ich heute sehr gerne weiter."

Mit Schwerpunkt auf die Themen Kommunikation, Präsentation, Konfliktmanagement und Werteentwicklung gibt sie ihr Know-how heute in Vorträgen, Seminaren und Workshops an Menschen weiter und begleitet sie als Coach. Dabei begeistert sie sowohl Geschäftsleute, Politiker und Personen aus sozialen Berufsfeldern, als auch Familien.


Gründungsmitglied
Fachverband Gewaltfreie Kommunikation e. V.

Um ein wertschätzendes Miteinander in der Gesellschaft zu fördern, hat sich Beate Brüggemeier mit anderen Trainern in Deutschland zusammengeschlossen und im Jahr 2011 den Fachverband Gewaltfreie Kommunikation e. V. gegründet. Mit unserem Anerkennungsverfahren zum Trainer/in trägt der Fachverband zur Qualitätssicherung in der GFK bei.